Skip to main content

Risikomanagement

Für die bewidata resultiert aus der Funktion der Delkredere-Übernahme eine Reihe von Risiken, die es zu erkennen und zu kontrollieren gilt. Ein unternehmensweites Risikomanagement ist daher ein integraler Bestandteil aller Entscheidungs- und Geschäftsprozesse.

Ein zentrales Risiko stellt das Ausfallrisiko dar, jedoch können wir durch unser differenziertes und aktiv gelebtes Risikoüberwachungssystem drohende Ausfälle frühzeitig erkennen.

Eng damit verbunden sind die folgenden Maßnahmen, die die bewidata zu einem dauerhaft stabilen und unerlässlichen Partner für Einkaufsverbände, Einzelhandelsunternehmen und Lieferanten machen.

  1. Die bewidata weist ein Eigenkapital von € 25,5 Mio. aus, zuzüglich pauschalen Risikorückstellungen von € 1,9 Mio. per Jahresabschluss zum 31.12.2019.

    Die Liquiditätsreserven sind mit rund € 25,7 Mio. (zum Niederstwertprinzip) aktiviert.

    Aus dem Bilanzgewinn und dem damit anwachsenden Eigenkapital, ist eine stetige positive Ertragslage ablesbar. Damit verfügt die bewidata mit einer Eigenkapitalquote von rund 28 % und einem Anteil von liquiden Geldanlagen von mehr als 28,2 % der Bilanzsumme über sehr gesunde Kennzahlen.

  2. Das Risiko einer Insolvenz für die bewidata könnte sich theoretisch daraus ergeben, dass Einzelhändler nicht mehr in der Lage sind, ihre Zahlungen an die bewidata zu leisten.

    Um die bewidata vor den Konsequenzen zu schützen, werden diese Einzelhändler regelmäßig – mindestens einmal jährlich – anhand von Bilanzen, vorläufigen Zahlen und Auskünften geprüft.

    Ebenso unterliegt das Zahlverhalten und das Bestätigungsverhalten der Einzelhändler einer laufenden Kontrolle. Auffälligkeiten und Gefährdungspotentiale werden unverzüglich von unserem Kreditteam – ausschließlich Mitarbeiter mit Bankausbildung und langjähriger Berufserfahrung – mit den Einzelhändlern geklärt. Über ein hausindividuelles Rating-System mit Trennschärfe werden die Unternehmensrisiken kategorisiert und bedarfsgerecht überwacht.

    Im Bedarfsfall gehören auch bankübliche Sicherheiten von Einzelhändlern zugunsten der bewidata zum täglichen Geschäft. Diese professionelle Herangehensweise führt seit Bestehen der bewidata dazu, dass die Kreditausfallquoten äußerst gering sind.

  3. Selbst dem Risiko eines vollständigen Brancheneinbruchs wird Rechnung getragen, indem die bewidata ihre Forderungen gegenüber Einzelhändlern vollständig über die Kreditversicherung Euler Hermes abgesichert hat.

    Damit ist die bewidata selbst vollumfänglich gegen Ausfallrisiken der Einzelhändler abgesichert.

  4. Das Kreditgeschäft der bewidata wird darüber hinaus intern durch den Aufsichtsrat und den Kreditausschuss (Gremium mit externen Mitgliedern mit Bankhintergrund) und extern durch die BaFin (Bundesaufsicht für Finanzen) und die Deutsche Bundesbank beaufsichtigt.

Gerne stehen Ihnen unsere Ansprechpartner für nähere Informationen zur Verfügung: kontakt(at)bewidata.de.